logo Kiga Neubrunn

Das Leben in unserer Kita ist in Corona-Zeiten ganz anders als sonst. Auch wenn inzwischen - neun Wochen nach Schließung der Kitas- wieder bis zu 30 Kinder die Notbetreuung besuchen dürfen, ist noch lange keine Normalität eingekehrt.

Wir möchten im Folgenden einen kleinen Einblick geben, wie wir in dieser Zeit Kontakt zu Eltern und Kindern gehalten, unsere pädagogische Arbeit vollzogen und unseren Arbeitsalltag gestaltet haben.

In den ersten Wochen haben einige Mitarbeiterinnen im Home-Office gearbeitet, das heißt sie haben beispielsweise Geburtstagsgeschenke gebastelt, an unserer Konzeption geschrieben, oder auch neue pädagogische Konzepte entwickelt.

Die übrigen Mitarbeiterinnen haben die Kinder der Notbetreuung beaufsichtigt und währenddessen Ordnung im Kindergarten geschaffen.

Kontakt zu Eltern und Kindern

Der Kontakt zu Eltern und Kindern war uns, beziehungsweise ist uns in dieser Zeit besonders wichtig.

Über regelmäßige E-Mails an die Eltern, mit Spiel- und Bastelideen versuchen wir ein bisschen „Kita“ nach Hause zu bringen. Darin befinden sich beispielsweise kindgerechte Rezepte, bekannte Morgenkreisrituale, Bewegungs- und Fingerspiele, Ausmalbilder und vieles mehr.

Osterfest

Da kurz nach der Schließung der Kita das Osterfest vor der Tür stand, war es uns ein großes Anliegen, den Kindern diesbezüglich eine kleine Freude zu machen. Das gesamte Team bastelte, nähte und gestaltete mit viel Liebe für jedes Kind ein Osternest, welches von den Mitarbeiterinnen im Anschluss an jedes Kind verteilt wurde.

Muttertag

Selbstverständlich haben wir auch an die Mütter gedacht und so pünktlich zu Muttertag an jede Familie ein kleines Geschenk verteilt. Mit einer von uns zusammengestellten Backmischung im Glas konnte die Familie gemeinsam leckere Cookies backen.

Pfingsten

Wir haben, in Zusammenarbeit mit dem St. Elisabeth Verein, zu Pfingsten auch an die Senioren unserer Gemeinde gedacht und ihnen eine Kleinigkeit überreicht. Die Kinder in der Notbetreuung haben mit den Erzieherinnen hierfür Steine mit Schutzengeln bemalt.

Herzliche Grüße, Kindergarten Neubrunn

­